Frisch gepflasterte Straße bröckelt dahin

CIMG8645Nachdem es während bzw. kurz nach dem Bau unserer neuen Straße mindestens zwei größere „Austauschaktionen“ von beschädigten Steinen gab, sind inzwischen wieder zahlreiche weitere Steine beschädigt. Fast immer stellt sich die Beschädigung in der Form dar, dass irgendwo eine Ecke abgeplatzt ist. Die Straße ist dementsprechend übersät von vielen kleinen abgeplatzten Stein-Teilchen.

Zudem hat man an einigen Stellen noch das Gefühl, dass sich die Steine noch „setzen“. Sie reiben zum Teil noch aneinander und sind nicht 100-prozentig fest. Aber das ist vielleicht auch normal und liegt sicherlich zum Großteil daran, dass nicht jede Fuge komplett mit Sand gefüllt ist und die Steine so etwas „Spiel“ haben.

Das mit den abgeplatzten Ecken finde ich hingegen auf keinen Fall normal. Erst recht nicht bei einer so wenig befahrenen Straße wie der unseren. Die Straße musste bislang nicht wirklich viel aushalten.

Ich bin schon extrem gespannt darauf, wie die Straße den Winter verkraftet. Ich habe die Befürchtung, dass die Steine an vielen Stellen feine Risse haben, die man nun noch nicht sieht, die dann aber aufplatzen, wenn Feuchtigkeit eindringt und dann gefriert.

Auch bin ich gespannt, ob die derzeit kaputten Steine noch ausgetauscht werden. Müssten sie eigentlich. Aber man sollte damit vielleicht auch noch etwas warten, denn es werden immer mehr beschädigte Steine – zu Ende ist es offenbar noch nicht. Ich will mir gar nicht ausmalen, wie die Straße mal nach mehreren Jahren aussehen könnte… 🙁

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Ärgerliches, Fotos, Kurioses, Standard, Wände & Boden veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Frisch gepflasterte Straße bröckelt dahin

  1. Pingback: Nächste Straße wird gebaut; Straßenschild weg › Passivhaus-Bautagebuch

  2. Pingback: Straßenbau liegt auf Eis › Passivhaus-Bautagebuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.