Rien ne vas plus – Oder: Kaufvertrag ist unterschrieben

Nun ja, ganz so drastisch ist es eigentlich nicht, aber im Grunde ist es so: Rien ne vas plus – nichts geht mehr. Denn heute war der große Tag der Vertragsunterschrift beim Notar. Es gibt also kein Zurück mehr – es sei denn die Baufinanzierung platzt doch noch (was aber nicht passieren wird).

Änderungen bei einzelnen Ausgestaltungen des Hauses sind natürlich weiterhin möglich, daher „geht“ durchaus doch noch was. 😉 Zum Beispiel auch bei der Bemusterung, wo wir uns Dinge wie Waschbecken etc „aussuchen“ können (zumindest wenn wir bereit sind draufzuzahlen – denn der Standard steht ja quasi fest).

Ich bin jedenfalls froh, dass es hinter mir liegt. Ich konnte den ganzen Tag lang an nichts anderes denken und mir war im Vorfeld fast ein bisschen schlecht. Vor Ort beim Notar hat sich das aber ganz schnell gelegt. Es war eine sehr angenehme Atmosphäre und der Notar beantwortete alle Fragen gewissenhaft und verständlich. Auch Fragen, die wir gar nicht gestellt haben. 🙂 Insgesamt war es somit eine sehr angenehme Veranstaltung, obwohl sie sich insgesamt über zwei Stunden erstreckte.

Jetzt geht’s los!
Nun geht es Schlag auf Schlag: Morgen ist schon Baubeginn. Allerdings hängt der nicht mit unserer Vertragsunterschrift zusammen. Es ist purer Zufall, dass das einen Tag nach unserem Notartermin liegt.

Berlin, Berlin – wir fahren nach Berlin!
„Dummerweise“ fahren wir morgen über das Wochenende nach Berlin. Einerseits ist das ganz nett, um nach den ganzen Tagen der emotionalen Anspannung und des Lesens von ellenlangen (unverständlichen) Kaufvertrags-Passagen mal „rauszukommen“. Andererseits blieb viel anderes Zeug in den letzten Tagen und Wochen liegen, das ich gerne am Wochenende angepackt hätte. Außerdem fahren wir ohne jede Vorbereitung nach Berlin – dafür hatte ich einfach keinen Kopf. Aber absagen will ich das ganze jetzt auch nicht. Wir werden uns einfach ein wenig durch die Stadt treiben lassen…

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bauträger veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Rien ne vas plus – Oder: Kaufvertrag ist unterschrieben

  1. Veronika sagt:

    Hallo ihr Bauherren!
    freut mich sehr das ihr auf diese Weise in Form eines Blogs ein Bautagebuch führt. Wahnsinn wie viele Schritte für einen Baubeginn notwendig sind, aber ich freu mich das alles für euch so super geklappt hat.
    Euch alles Gute für einen reibungslosen Bau und ich freue mich schon auf weitere Bilder und Erfahrungen von eurem Bau!
    lg veronika

  2. Nils sagt:

    Hallo Veronika, danke für Deinen netten Kommentar. Es sind in der Tat bereits vor dem Kauf viele Schritte nötig. Aber glaub mir: Das, was ich hier dokumentiert habe, waren lange nicht alle Schritte. 😉 Es bedeutet viel Stress, macht aber natürlich auch viel Spaß, weil es ja alles für das eigene Heim ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.