Heute Perimeterdämmung und Bewehrungsstahl verlegt

Gleich vorweg: Leider wurde es heute doch nichts mit dem Betongießen bei unserem Teil des Reihenhauses. Dazu war das Wetter leider zu mies. Denn heute hat es sehr, sehr viel und immer mal wieder geregnet.

Aber passiert ist dennoch etwas: Nun wurde auch bei uns zumindest schon einmal die dicke Perimeterdämmung verlegt und mit einer Plane ausgestattet. Direkt darauf kam dann der Bewehrungsstahl, der dann im Idealfall gleich morgen mit Beton übergossen wird. Das zumindest war die Auskunft der Bauarbeiter gegenüber unseren fleißigen Spähern, die uns auch wieder neue Fotos für unser Bautagebuch zukommen ließen. 🙂

Außerdem brachten sie noch in Erfahrung, dass der gestern angelieferte Sand für die Anmischung des Estrich-Fußbodens im Innenbereich dient (wohlgemerkt für die erste Häuserzeile – bei uns dauert es bis zu diesem Arbeitsschritt noch ein wenig ;)). Auch klärte sich auf, wozu das „Ungetüm“ dient, das sich seit gestern auf der fertigen Bodenplatte des rechten Hausbereichs befindet: Es handelt sich um ein Hilfsmittel zum Hochziehen der Kalksandsteinmauern.

Was sonst noch passierte: Auf dem letzten Grundstück gegenüber wurde eine weitere Baugrube ausgehoben. Allerdings betrifft uns dies eher weniger, da es sich nicht direkt bei uns gegenüber befindet. Unser Gegenüber-Nachbar ist nämlich im Grunde schon fertig mit dem Hochziehen seines (Holz-)Hauses und befindet sich erfreulicherweise ziemlich weit weg.

So, dann wollen wir mal hoffen, dass das Wetter morgen mitspielt und es dann auch wirklich mit dem Gießen der Bodenplatte unseres Passivhauses hat. Die Wettervorhersage der Tagesschau jedenfalls prognostizierte solides, regenfreies Wetter. Und die kommende Woche soll es dann auch gut werden: Also beste Voraussetzungen für ein schnelles Hochziehen der Mauern (wenn denn die Steine rechtzeitig geliefert werden).

Dieser Beitrag wurde unter Fotos, Rohbau, Wände & Boden veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.