Fliesenleger behebt nur einen Teil der Mängel

CIMG5490Gestern morgen um 7 Uhr in der Früh hatte ich einen Termin mit dem Fliesenleger vereinbart, damit dieser die Mängel an seinem Gewerk beheben kann. Doch als ich mich diesem die Mängel durchging, stellte sich heraus, dass ihm nur einer der vier Mängel mit auf den Weg gegeben wurde und er für den Rest gar nicht die benötigte Ausrüstung dabei hätte. Na super…

Eingestellt war er darauf, im Flur die an zwei Stellen ganz besonders stark ausgeprägten Höhenunterschiede der Fliesen auszugleichen. Ich konfrontierte ihn dabei auch mit meiner Vermutung, dass sich unter den Fliesen keine Nivelliermasse befindet. Und als dann die erste Fliese ausgestemmt wurde, bestätigte sich dieser Verdacht.

Das ärgert mich aus mehreren Gründen ganz besonders. Zum einen, weil wir im Vorfeld extra darauf hingewiesen wurden, dass die Nivelliermasse bei großformatigen Fliesen nötig wäre. Daher haben wir das so auch beauftragt – gegen einen recht hohen Aufpreis (die Endrechnung haben wir allerdings noch nicht erhalten). Und zum anderen ist das Resultat der Fliesenarbeiten in unseren Augen nicht so richtig schön. Vermutlich bewegt sich alles im Rahmen der Toleranzen, aber das geht an vielen Stellen definitiv besser. Vielleicht hätte es schon geholfen, wenn man wie explizitvereinbart und auch beauftragt vorher nivelliert hätte…

Wie auch immer: Heute sah ich mir das Resultat der Ausbesserungen im Flur an und bin nun an dieser Stelle zufrieden. Nun darf nur keine Fliese mehr kaputt gehen, dann für die Ausbesserungen gingen all unsere „Reservefliesen“ drauf…

Dass der Fliesenleger die Zu- und Abwasser-Leitungen in der Küche versiegeln sollte, hatte er hingegen nicht gewusst. Er hatte auch nicht entsprechendes Silikon dabei um die Stelle zu versiegeln. Zumindest nicht in der richtigen Farbe. Da dort aber am Ende eh die Küchenzeile stehen wird, ist das nicht relevant, welchen Farbton die Versiegelung dort haben wird. Daher ist er dort dann doch zur Tat geschritten.

Zwei Mängel konnte er aber wirklich nicht beheben: Nämlich zum einen die teilweise Neuverfliesung des Vorwandmoduls im Badezimmer. Hier fehlten ihm die entsprechenden Fliesen (hier hatten wir nichts auf Reserve und er hatte auch nichts dabei). Er konnte lediglich die Jollyschiene ein wenig abschleifen, sodass diese nicht mehr so stark hervorsteht.

Der zweite Mangel, den er nicht beheben konnte, betrifft die Fensterbank in der Küche. Dort befindet sich eine stumpfe Stelle, die auf der polierten Fensterbank natürlich auffällt. Auch hierauf war er nicht vorbereitet.

Somit wird ein weiterer Termin mit dem Fliesenleger nötig, weil hier offenbar ein Kommunikationsproblem vorlag. Das nervt, weil sich das nicht ganz so problemlos koordinieren lässt wenn man berufstätig ist und zudem wird dann nochmals Dreck im Haus entstehen. Wir hätten das gerne hinter uns…

Dieser Beitrag wurde unter Ärgerliches, Fotos, Kurioses, Probleme, Rechnungen, Sanitär, Wände & Boden veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten auf Fliesenleger behebt nur einen Teil der Mängel

  1. Martin sagt:

    Bei allem Respekt vor Handwerkern.

    Eurem Fliesenleger gehören die Leviten gelesen.
    Ich lese hier dieverse NoGos. Das er die Nivelliermasse „vergessen“ hat, wäre unter Umständen garnicht aufgefallen. Natürlich hätte er die Leistung nicht vergessen abzurechnen. Gerade bin ich dabei, die Norm heraus zu suchen, in der beschrieben steht, wie Fliesen zu verlegen sind und welche Toleranzen gelten.
    Es heisst: „Waagerecht – Lotrecht – Fluchtrecht“…

    So viel dazu. Wie hieß der Fliesenleger? Damit ich vorgewarnt bin.

  2. Manuel sagt:

    Unfassbar, wie sich der Fliesenleger verhalten hat. Hoffentlich denkt er beim nächsten Termin auch wirklich daran, Alles mitzubringen! Muss er denn nicht für die verlorenen Fliesen aufkommen? Es war ja schließlich sein Fehler und es kann nicht sein, dass dadurch die Reservefliesen auf eure Kosten aufgebraucht werden.

  3. Nils sagt:

    Genau genommen kann man das so betrachten. Aber wir sind einfach nur froh, wenn das Resultat dann einigermaßen ist. Wir können inzwischen keine weiteren Kriegsschauplätze mehr vertragen, die Energie brauchen wir momentan für anderes. 😉

  4. Pingback: Mal wieder Rechnungen › Passivhaus-Bautagebuch

  5. Nadine sagt:

    Hallo mir gefallen die fliesen darf ich fragen wie die heißen ? Oder woher ihr die habt??;-)) lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.