Überraschender Besuch des Trockenbauers und kleine Beobachtungen

IMG_20130217_172246Es geschehen doch noch Zeichen und Wunder: Im Laufe des heutigen Sonntags war tatsächlich der Trockenbauer bei uns vor Ort und erledigte die Mal wieder lange überfälligen Arbeiten. Er verschloss die geöffnete Gipskartonverkleidung im 1. OG wieder.

Weitere Veränderung ist, dass unser Maler gestern nahezu fertig wurde. Er muss nun nur noch das Gäste-WC streichen und die vom Trockenbauer nun wieder verschlossene Stelle der Gipskartonverkleidung. Diese muss zuvor noch verspachtelt werden. Zudem wird er dann noch die Acrylfugen ein weiteres Mal streichen, da sich bei diesen Haarrisse gebildet haben.

Im Laufe des gestrigen und heutigen Tages machte ich ein paar kleine Beobachtungen. In einzelnen Verfugungen im Gäste-WC beispielsweise fielen mir ganz kleine Löcher auf. Zudem rätselte ich darüber, wie die eine Eckfuge im Gäste-WC am Ende aussehen wird, denn dort verlaufen die Fuge von Bordüre (im Fliesenleger-Fachjargon offenbar auf „Fries“ genannt) und Wandfliese versetzt zueinander.

Im Dachgeschoss fiel mir auf, dass das Zuluftrohr der Lüftungsanlage sich nicht auf dem Zuluftrohr befindet, sondern in der Luft hängt. Ob dies Absicht ist oder es sich unbeabsichtigt gelöst hat, ist mir nicht klar. Es wäre aber plausibel dass die Sanitärfirma da nochmal dran war, denn ich hatte ja beobachtet, dass sich dort vor ein paar Tagen eine kleine feuchte Stelle drunter gebildet hatte. Bis zum Blower Door Test am Mittwoch muss diese Stelle aber spätestens wieder verschlossen werden.

Von Außen sah ich, dass die Dachpfanne im Bereich des Abwasserentlüftungsrohres nicht richtig zu sitzen scheint. Wurde hier im Zuge der Leckagen-Beseitigung eventuell doch Hand angelegt?

Im Wohnzimmer liegt bei uns ein recht großer Müllhaufen. Offenbar hat hier jemand einen der Müllsäcke unseres Malers wieder ausgeschüttet. Warum auch immer. Vielleicht brauchte jemand einen leeren Müllsack…

Auch ich habe heute mal ein wenig Hand angelegt. Ich habe mir erlaubt, die Türklinke der provisorischen Bautür von innen etwas abzupolstern. Damit diese keine allzu starken Beschädigungen an der gemalerten Wand verursachen kann, wenn jemand die Tür unachtsam zu weit aufstößt. 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Ärgerliches, Fotos, Kurioses, Malerarbeiten, Wände & Boden veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.