Stadt Hannover hat endlich gemäht – Hecke wieder sichtbar!

hecke

Hecke nach dem Pflanzen (links) und ein Jahr später (rechts)

Im Frühjahr vergangenen Jahres wurde auf der anderen Straßenseite von der Stadt ja endlich eine Hecke gepflanzt, nachdem die Fläche zuvor doch recht verlottert aussah. Doch seitdem schien diese Grünfläche bei der Stadt erneut genau so in Vergessenheit geraten zu sein, wie sie es die Jahre zuvor war.

Denn niemand kümmerte sich weiter darum. So kam es, dass man schon bald rein gar nichts mehr von der Hecke sah, da sie von dem Unkraut rundherum überwuchert wurde. Selbst wenn man wusste, dass sich dort die Hecke befindet, konnte man sie nur mit allerbestem Willen identifzieren.

Ich habe versucht, dies im Artikelbild zu diesem Blogeintrag in einer Vorher/Nacher-Darstellung zuverdeutlichen. Die im Unkraut verstecke Hecke habe ich mit einem roten Rahmen markiert (unter diesem Beitrag könnt ihr dieses und weitere Fotos noch einmal größer finden).

Das Merkwürdige ist: Die Stadt Hannover kümmert sich sehr wohl um die Grünflächen. Und auch um Gräben. Sogar in der direkt angrenzenden Straße. Nur eben nicht um diese.

Dies nahm ich zum Anlass, mal wieder das für jegliche Beschwerden vorgesehene Formular der Stadt unter hannover-hinweis.de zu bemühen. Ziemlich schnell erhielt ich auch eine Antwort, dass mein Hinweis an die Grünflächen-Abteilung der Stadt weitergeleitet worden sei.

Das war vor rund eineinhalb Monaten. Passiert ist aber zunächst nichts und ich hatte die Angelegenheit für die nächsten Tage auf Wiedervorlage, um dort noch einmal nachzuhaken. Doch dazu kam es gar nicht. Als ich dann vorgestern nach Hause kam, traute ich meinen Augen kaum: Die Hecke war tatsächlich wieder „freigelegt“!

Es geschehen tatsächlich noch Zeichen und Wunder. Ob dies nun an meiner Beschwerde lag oder nicht, weiß ich nicht. Ich freue mich aber, dass endlich was passiert ist und hoffe, dass die Stadt diese Grünfläche nun nicht wieder für über ein Jahr lang „vergisst“, sondern halbwegs regelmäßig pflegt.

Die Hecke hat in der Zwischenzeit übrigens kaum Fortschritte gemacht. Zumindest sieht sie für mich in etwa genau so groß aus, wie zu der Zeit, als sie gepflanzt wurde.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Ärgerliches, Fotos, Garten, Kurioses veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Stadt Hannover hat endlich gemäht – Hecke wieder sichtbar!

  1. Anette sagt:

    Das finde ich gut! Da hast du wirklich vorbildlich gehandelt. Ich hatte jetzt eigentlich gedacht, dass die Stadt nicht groß drauf reagiert aber da sieht man mal wieder, dass es doch was bringt Beschwerde einzureichen! Super!

    Gruß Anette

    • Ulrike & Heinz sagt:

      Leider hilt eine Beschwerde nicht immer dabei, wir erleben das hier schon seit Jahrzehnten hier bei uns in der Siedlung und die Stadt interessiert es einfach nicht. Es gibt einen kleinen Streifen an den Seiten zur Straße hin, der offiziell von der Stadt gepflegt wird, was aber noch nie vorkam. Und da wir nicht wollen, dass das verranzt auschaut pflegen wir eben diese Gründfläche..

      Wenigstens bei euch hat die Stadt was getan 🙂

      LG Ulrike & Heinz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.