Soll das jetzt die (V)DSL-Verfügbarkeit sein?

Screenshot der DSL-Verfügbarkeit bei der TelekomSeit Ende der letzten Woche hat sich nun endlich doch mal etwas bei der (V)DSL-Verfügbarkeitsabfrage der Telekom in Bezug auf unsere künftige Anschrift getan. Während diese bislang noch negativ ausfiel und das Ergebnis rot unterlegt war, darf ich mich nun an einer grün unterlegten Information erfreuen.

Das ist grundsätzlich erst einmal positiv. Allerdings stellt mich der Text, der dazu erscheint, nicht zu 100 Prozent zufrieden: „Recherche unvollständig“ / „Für die Adresse […] wurden eventuell nicht alle verfügbaren Produkte ermittelt.“ Und außerdem: „Hinweis: Beachten Sie, dass nicht alle Produkte angezeigt werden.“

Nachfolgend werden dann einzelne buchbare (?) Produkte angezeigt. Soll dies dann bedeuten, dass diese an unserer Anschrift verfügbar sind? Falls ja, dann wäre ja alles okay, denn es werden Tarife mit bis zu 50 MBit/s (=VDSL) angezeigt. Allerdings ist nirgendwo klipp und klar zu lesen, dass VDSL/DSL bei uns verfügbar wäre, sondern nur die oben genannte Info, dass die Recherche unvollständig sei. Was auch immer das konkret heißt.

Das verwirrt mich etwas, könnte mir aber auch vorstellen, dass es damit zusammenhängt, dass an dieser Adresse bislang noch zu keinem Zeitpunkt ein Telekommunikationsprodukt über die Telekom-Leitung bezogen wurde. Vielleicht ändert sich das Ergebnis der Verfügbarkeitsabfrage ja dann, weil erst dann „nachgewiesen“ ist, was bei uns möglich ist. Weiß da zufällig jemand genaueres?

Bald werden wir schlauer sein. Für übernächste Woche haben wir nun die Endabnahme geplant und sobald die durch ist und ein Briefkasten hängt, werde ich einen Telefon-/Internet-Anschluss bestellen (voraussichtlich bei 1&1). Dann werden wir ja sehen, ob alles glatt geht… 😉

Die Rechnung für die “Herstellung einer Telekom-Hauszuführung” haben wir heute jedenfalls gezahlt. Ebenso wie noch drei weitere Rechnungen: Der Elektriker wollte die Installation der Satelliten-Schüssel gezahlt bekommen und zudem seine Schlussrate für die restliche Installation. Da ich ihn Mitte der letzten Woche bei uns bei der Arbeit gesehen habe und da fast alles fertig war, gehe ich davon aus, dass die Forderung der Rate dieses Mal berechtigt ist (anders als bei den beiden vorherigen Raten). Allerdings habe ich heute im Vorbeifahren auch gesehen, dass die Türklingel noch nicht angebracht wurde. Und diese gehört auch zum Gewerk des Elektrikers… – allerdings nicht zu den aufpreispflichtigen, die gesondert mit uns abgerechnet werden. Daher sehe ich darüber hinweg, denn das ist Sache des Bauträgers. Außerdem wollte auch die Sanitärfirma ihre letzte Rate haben. Auch das ist okay, da die sanitären Objekte bei uns allesamt installiert wurden.

An den Außenanlagen ist auch ein bisschen was passiert. Bis zu uns ist der Tiefbauer allerdings noch nicht vorgedrungen. Bei einigen Nachbarn sind aber schon Pflastersteine verlegt. Außerdem zeichnet sich ab, dass manche Hauseingänge über ein bis zwei Stufen erreicht werden. Damit hatten wir nicht gerechnet, da die erste Reihenhaus-Zeile komplett ohne Stufen auskommt und dies meines Wissens auch an keiner Stelle erwähnt wurde. Mal sehen, wie es bei uns wird. Ich schätze, dass es eine Stufe gibt. Das ist zwar sicherlich kein Weltuntergang; ohne Stufe(n) hätte ich es aber besser gefunden…

Dieser Beitrag wurde unter Anschlüsse, Garten, Haustechnik, Kurioses, Rechnungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten auf Soll das jetzt die (V)DSL-Verfügbarkeit sein?

  1. Alexandra sagt:

    Hi Nils,
    bei uns ist jetzt angeblich alles freigeschaltet… angeblich lag es den vergebenen Telefonnummern… (wer’s glaubt) nun hat die Telekom uns komplett neue Nummern zugeteilt und danach waren die Fehlermeldungen erledigt. Übermorgen kommt der Techniker und schließt alles an. Wir sind sehr gespannt… 🙂
    Durchhalten… alles wird gut 😉
    LG

  2. Nils sagt:

    Ich drücke euch die Daumen! Ohne Internet ist echt schon ziemlich besch……eiden. 😉

  3. Sven sagt:

    VDSL 50 geht bei uns seit heute. Laut der Fritz.box kann die Leitung 93648 im Download und 28102 im Upload… Die Telekom schaltet aber „nur“ 50/10.

  4. Nils sagt:

    Na das nenne ich mal Klagen auf hohem Niveau. – Glückwunsch! Aber lasst noch Bandbreite für uns übrig. 😉

  5. Martin sagt:

    Ich nehm‘ dann, was übrig ist…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.