Gerüst ist weg, Müll-Einhausung ist da

CIMG4025Seit heute ist nun endlich das Baugerüst von der Baustelle verschwunden und die Reihenhauszeile kann in ihrer ganzen Pracht erstrahlen. Eigentlich hätte das Gerüst schon viel früher verschwinden sollen, doch da gab es offenbar Verzögerungen, was uns aber herzlich egal sein kann.

Im „Gegenzug“ für den Wegfall des Gerüstes kam (bereits am Mittwoch) etwas anderes hinzu, damit die Welt (die ja heute nun doch nicht unterging) im Gleichgewicht bleibt. 😉 Nämlich die Einhausung für den Müll. Nun können also nur noch „authorisierte“ Personen ihren Müll dort abladen.

Zwischen dieser Einhausung und unserer Giebelseite befindet sich ein recht schmale Lücke. Theoretisch ist diese Lücke noch Teil unseres Gartens. Allerdings fehlt mir ehrlich gesagt die Phantasie dafür, wie man diesen Teil des Gartens sinnvoll nutzen soll… – hier hat nicht zufällig jemand einen sinnvollen Vorschlag, oder?

Außerdem wurden zwischenzeitlich die „Telekomgruben“ vor dem Haus verschlossen. Wann das gewesen ist, kann ich aber nicht rekonstruieren. Aber das ist auch unwichtig. Viel wichtiger ist, dass wir überhaupt ans Netz kommen. Aktuell ist es noch so, dass die DSL-Verfügbarkeitsabfrage der Telekom ausgibt, dass unsere künftige Adresse noch nicht erschlossen wurde. Das ist in ein paar Monaten, wenn wir einziehen möchten, hoffentlich anders.

A propos Internet: In unserer jetzigen Mietwohnung sind wir noch Kunde bei Vodafone. Dort habe ich zum Ablauf der Mindesvertragslaufzeit gekündigt, was leider schon der 01. Februar 2013 ist. Allerdings werden wir dann noch dort wohnen und dort auch den Internetanschluss benötigen (unter anderem für dieses Bautagebuch ;)). Ich werde da in den kommenden Tagen Mal erfragen, ob man auch monatsweise verlängern kann ohne dass sich der Vertrag gleich um Ewigkeiten verlängert…

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Fotos veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Gerüst ist weg, Müll-Einhausung ist da

  1. Martin sagt:

    Na klar habe ich eine Idee für die Lücke; Holz für den Kamin lagern…

    MArtin

  2. Nils sagt:

    Das wäre eine ganz hervorragende Idee – wenn wir denn einen Kamin hätten… 😉

  3. Sven sagt:

    Hallo und fröhliche Weihnachtzeit,

    vielleicht lasst Ihr Euch ein kleines Törchen bauen (der Zaunbauer wird ja noch in der Nähe sein) und Ihr habt eine kostengünstige, abschließbare Abstellfläche für Fahrräder oder Kinderwagen. Eine Überdachung erfordert noch einmal kreative Überlegungen, ist aber bestimmt auch zu machen.
    Gruß
    Sven

  4. Nils sagt:

    Sehr gute Idee; vielen Dank dafür! Standardmäßig kommt da wohl eine Hecke hin – warum auch immer. Ich muss mal sehen, ob man die da vielleicht weglassen kann…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.