Erdgeschoss mit „Deckenplatten“ ausgestattet

Mir fehlen die Worte – denn ich weiß nicht, wie man das ganze nennt, was heute auf das Erdgeschoss der kompletten Reihenhauszeile gesetzt wurde. Ich sage dazu „Deckenplatten“, aber es gibt da sicher einen Fachbegriff für. Jedenfalls wird man im Erdgeschoss nun nicht mehr nass. 😉

Da Bilder mehr sagen, als tausend Worte, will ich auch gar nicht zu viele ebenjener Worte verlieren. Nur so viel: Das, was ich gestern auf den Fotos über der Terrassenfenster-Front als „Holzbalken“ interpretierte, ist nichts anderes als eine Verschalung für noch zu gießenden Beton, was auf den neuesten Fotos gut zu sehen ist. Warum diese Fensteroberkante im Gegensatz zu allen anderen mit Beton ausgegossen wird, weiß ich allerdings nicht. Vermutlich hängte es damit zusammen, dass es sich jeweils um die breiteste Fensterfront der einzelnen Häuser handelt.

Laut unseren lieben Spähern soll morgen nach Möglichkeit oberhalb der Deckenplatten verschalt werden und am Montag könnte das ganze dann eventuell schon mit Beton aufgefüllt werden. Drücken wir mal die Daumen! 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Fotos, Rohbau, Wände & Boden veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.