Beunruhigende Bilder von der Westseite der Fassade

Nach Freitag hatte ich ja die Befürchtung, dass die Fassadenarbeiten nicht fachgerecht ausgeführt worden sein könnten. Wie sich nun im Kontakt mit unserem Projektleiter klärte, lagen da meinerseits falsche Annahmen zugrunde. Denn es wurde am Freitag nicht die Fassadenfarbe angebracht, sondern ein Dekorputz (Alsilite SC Carbon). Bei diesem fällt die Vorgabe weg, dass er durch Streichen oder Rollen aufgetragen werden muss. Auch wird laut Produktdatenblatt kein zweites Auftragen verlangt. (Allerdings frage ich mich, wo die angelieferte Farbe Anwendung fand…)

Was allerdings auch beim Dekorputz verlangt wird, ist eine Mindesttemperatur von 5 Grad. Sowohl für die Verarbeitung als auch für die Trocknung. Während der Verarbeitung wurden bei uns die 5 Grad ja wie gesagt dauerhaft unterschritten und während der Trocknung gab es sogar leichten Frost. Zudem kann es sein, dass die Trocknung bis heute nicht abgeschlossen ist. Denn laut unserem Projektleiter kann der Trocknungsprozess bei hoher Luftfeuchtigkeit, die wir derzeit ja haben, bis zu zwei Wochen andauern.

Außerdem, so unser Projektleiter weiter, sei es zu erkennen, wenn der Putz durch die zu geringe Temperatur Schaden genommen hat: Man könne ihn dann nach Trocknung einfach „abbröseln“.

Ich bin ganz froh, dass wir morgen auf der Baustelle einen Termin mit unserem Baugutachter haben. Da werde ich dann unter anderem auch die Putzthematik ansprechen können.

Denn dazu gibt es nach den heutigen Bildern unserer Späher verstärkten Anlass. Denn die Rückseite unseres Hauses sieht recht beunruhigend aus. Dort stimmt mit dem Putz etwas nicht. Er hat vor allem im unteren Bereich deutlich an Farbe verloren und ist dort teilweise sogar weiß (statt gelb). Ich habe keine Ahnung, woher das kommen kann: Von den zu niedrigen Temperaturen? Von den Niederschlägen? Ich warte gespannt auf Rückmeldungen…

Randnotiz: Der Heizungsraum hat eine andere Farbe erhalten als die beiden Häuserzeilen. Er ist nämlich orange angestrichen worden (soweit ich als Farbenblinder das beurteilen kann ;)).

Dieser Beitrag wurde unter Ärgerliches, Fotos, Kurioses, Probleme, Wände & Boden veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Beunruhigende Bilder von der Westseite der Fassade

  1. Maik sagt:

    Okay, die Bilder sehen wirklich nicht so toll aus, aber was macht Ihr jetzt? Also Baugutachter oder ??

    Ich hab da leider keine Ahnung von, wäre aber sehr interessant zu wissen =)

    Grüßle
    Maik

  2. Dr. Nolte sagt:

    Die Bilder sehen wirklich nicht gut aus. Besonders bei einem Passivhaus kommt es ja auf eine gut gedämmte Gebäudehülle an, um die Wärmeabgabe zu minimieren. Wäre schlecht wenn da der Putz einfach „abbröselt“. Wäre echt mal interessant was der Baugutachter gesagt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.