Bemusterungstermin mit Bauleiter

Heute Mittag beim Einkaufen habe ich einen Anruf vom Bauleiter unseres Bauprojektes erhalten. Er stellte sich kurz vor und wollte auch gleich den Termin für die Bemusterung vereinbaren, da diese nun schnellstmöglich stattfinden soll. Schließlich hat der Baubeginn ja bereits stattgefunden und die Zeit drängt somit etwas. Denn es muss ja alles rechtzeitig bestellt werden.

Das ganze soll recht kurzfristig passieren, nämlich schon an diesem Mittwochnachmittag im Musterhaus des Bauträgers. Einerseits freue ich mich auf den Termin, da ich auch den Bauleiter kennen lernen will und sich da sicherlich auch noch die eine oder andere Frage klären lässt (z.B. was man beim Telefonanschluss beachten muss, denn den übernimmt nicht der Bauträger, sondern muss von uns in Auftrag gegeben werden). Und zum anderen, weil ich neugierig auf die mögliche Innenausstattung des Hauses bin.

Aber andererseits bin ich wohl das, was man einen Entscheidungs-Legastheniker nennt. Es fällt mir schon bei Kleinigkeiten schwer, mich zu entscheiden. Gerne konsultiere ich auch für jede Entscheidung/Anschaffung vorher intensivst das Internet.

Das wird bei so einer Bemusterung nicht zu schaffen sein, da es schlicht um zu viele Entscheidungen in kurzer Zeit geht. Das geht los bei der Steckdose und hört auf beim Waschbecken. Das wird dann ganz stark über die Intuition laufen (müssen).

Ich bin jedenfalls ziemlich gespannt, worüber so entschieden werden muss und was dabei konkret zur Auswahl steht. Eine große Rolle wird dabei auch spielen, was es kosten wird, wenn man von der Standardausstattung abweicht.

Zum Glück nehmen wir die Bodenbeläge in Eigenleistung vor. Dann fällt die Entscheidung darüber zumindest schon einmal weg…

Finanzierungsbestätigung braucht noch Zeit
Außerdem hatte ich heute auch noch einmal Kontakt mit der finanzierenden Sparkasse. Bislang lief das ja alles über Interhyp. Aber da wir nun einen ersten Brief der Sparkasse erhielten, hatte ich so auch einen direkten Ansprechpartner.

Dieser bzw. sein Vertreter konnte jedoch leider noch nichts konkretes dazu sagen, wann wir die Finanzierung dann Schwarz auf Weiß vorliegen haben werden. Es liegt weiterhin allein an der KfW, bei der unser Antrag derzeit feststeckt.

Der Ansprechpartner von der Sparkasse versicherte mir aber nochmal, dass die Finanzierung praktisch durch ist und das nur noch reine Formsache ist.

Dieser Beitrag wurde unter Beratung, Einrichtung, Finanzierung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.