Baufinanzierung endlich in trockenen Tüchern

Vor lauter Fotos habe ich fast vergessen zu erwähnen, dass wir Anfang dieser Woche endlich unsere Baufinanzierung in trockene Tücher bringen konnten. Bislang hatten wir ja lediglich die mündliche Zusage und irgendwie bleibt da dann doch so eine gewisse „Restangst“, dass doch noch irgendetwas schief geht und zum Beispiel die Konditionen plötzlich nicht mehr gewährt werden.

Doch so war es nicht: Unsere Traumkonditionen (=effektiver Mischzins von 2,68 Prozent) hatten weiterhin ihre Gültigkeit. Übrigens resultierte die Verzögerung der Vertragsunterschrift daraus, dass ein Teil des Kredites bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) in Anspruch genommen werden. Die Sparkasse wäre laut eigener Aussage schon viel schneller „so weit“ gewesen, musste aber noch auf die KfW warten, da beide Kreditteile untrennbar zusammen gehören.

Eine Woche vor dem Termin hatten wir schon alle Unterlagen von der Sparkasse erhalten, damit wir eventuelle Fragen noch vorher hätten klären können. Es gab auch welche, aber die hatten keine elementare Relevanz und es würde reichen, wenn wir die kurz vor der Unterschrift klären.

Grundschuldbestellung beim Notar
Außerdem wären laut Sparkasse bereits alle für die Grundschuldbestellung nötigen Unterlagen zum Notar geschickt worden. Wir müssen dort also nur noch einen Termin machen und dann hat auch die Bank ihre Sicherheit, die sie haben will.

Das haben wir dann auch direkt einen Tag vor der Unterschrift bei der Sparkasse in die Wege geleitet. Auch dies war kurz und schmerzlos. Die Sache hat sich nur dadurch ein wenig verkompliziert, dass momentan nicht wir, sondern der Bauträger Eigentümer des Grundstücks und des bereits Erbauten sind. Wir werden es erst ab dem Zeitpunkt der Übergabe ganz am Ende. Aber auch das war für den Notar keine große Hürde, sondern gängige Praxis – also kein Problem.

Zwischenzeitlich haben wir auch schon die Rechnung des Notars erhalten. Knapp 200 Euro will er für diesen Teil seiner Arbeit dafür haben – von jedem von uns beiden versteht sich. Insgesamt also fast 400 Euro. Aber damit war zu rechnen, es war ja vorher klar, was insgesamt für den Notar an Kosten anfallen würde. Da wird sicher auch noch was nachkommen, denn wir haben die prognostizierten Kosten noch lange nicht erreicht.

Unterschrift bei Sparkasse umfangreich, aber schmerzlos
Zurück zur Unterschrift bei der Sparkasse: Auch das war ganz einfach. Das komplizierteste war fast schon, zur Sparkasse zu kommen. Zunächst mussten wir auf fast halber Strecke wieder umkehren, da mir siedend heiß einfiel, dass ich mein Portemonaie vergessen habe – und damit auch den Personalausweis. Und dieser wird laut Checkliste der Sparkasse unbedingt benötigt.

Nächste Hürde war, die Sparkasse Hildesheim in der Innenstadt überhaupt zu finden. Denn wir haben nach etwas rotem Ausschau gehalten, wie man die Sparkasse halt kennt. Jedoch residiert sie in Hildesheim in einem wunderschönen alten Fachwerkhaus in der Altstadt. Und sie trägt dort keine rote, sondern goldene Schrift. Sehr schön, aber dadurch auch etwas schwieriger zu finden. Da wir aber genügend Zeitpuffer einplanten, waren wir auf die Minute pünktlich.

Nun konnten wir auch die verbliebenen Fragen klären und haben anschließend diverse verschiedene Papiere (zwei Kredite, Widerrufsbelehrung, Einverständnis zur Grundschuldbestellung und noch irgendetwas) in mehrfacher Ausführung unterschrieben: jeweils 1x für die Sparkasse, 1x für mich und 1x für Isa.

Das war es dann aber auch schon. Nach einem kleinen Stadtbummel durch die schöne Innenstadt Hildesheims ging es dann wieder gen Hannover Richtung Baustelle und dort erfreuten wir uns an den Baufortschritten. 🙂

PS: Einen Tag später bekam ich noch eine E-Mail von der ING DiBa (deren Konditionen die Sparkasse ja damals unterbot), in der sie eine erneute Verbesserung der Bauzinsen ankündigte. Aber für Nachverhandlungen war es nun zu spät, denn die Tinte unter dem Vertrag war ja schon trocken. Es ist aber auch zu verkraften, denn die Konditionen von Sparkasse und ING DiBa waren nun praktisch gleich und außerdem ändert auch dies nichts daran, dass wir dennoch Topkonditonen erhalten haben.

Dieser Beitrag wurde unter Finanzierung, Rechnungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.