Andere Straßenseite hat eine Hecke bekommen

IMG_20160409_125829Nachdem unsere Straße vor dem Haus vor zirka zwei Jahren fertig gestellt worden war,  passierte außer einem Schild mit dem Straßennamen nichts weiter. Eigentlich hätten wir noch damit gerechnet, dass gegenüberliegend noch eine Hecke gepflanzt wird. Zumindest ist dies bei vergleichbaren Straßen hier im Baugebiet der Fall. Doch nichts tat sich.

Inzwischen haben wir darauf eigentlich nicht mehr gehofft. Zumal sich die Stadt überhaupt nicht um diese „Grünfläche“ kümmerte und sie eigentlich nur wild vor sich hin wucherte. Sie geriet in Vergessenheit.

In dieser Woche war aber nun auf einmal ein kleiner Bagger vor Ort und begann zu buddeln. Wie sich später zeigte, tat er dies, damit dort dann Heckenpflanzen in einer Reihe gesetzt werden können. Einen Tag später kam dann noch Rindenmulch dazu und die Pflanzen wurden auf eine einheitliche Höhe gestutzt.

Da ich von Botanik keinerlei Ahnung habe, kann ich nicht sagen, um was für eine Hecke es sich handelt. Ich bin daher umso gespannter darauf, wie sie mal aussehen wird. Von unserem Reihenhaus aus gesehen erkannt man bislang kaum, dass dort nun eine Hecke ist, da sie sich kaum von Untergrund abhebt. Sobald sie aber ihre ersten Blätter trägt, wird sich das sicherlich ändern. Dann fehlt nur noch das Spielstraßenschild und dann ist die Straße wirklich fertig. 🙂

Übrigens hat die Hecke einen recht großen Abstand zum Bordstein. Damit habe ich nicht gerechnet, weil das bei den anderen vergleichbaren Straßen nicht so ist (dort ist sie direkt am Rand). Möglicherweise ist dies so, um den Leuten aus am Straßenrand parkenden Autos auch auf dieser Seite den Ausstieg zu ermöglichen.

Wobei ich das gar nicht so gut finde. Denn für mich sind die parkenden Autos eher ein Ärgernis. Zumindest die direkt gegenüber unseres Stellplatzes. Denn wenn direkt gegenüber jemand steht, ist es sehr problematisch bis unmöglich sein Auto heraus zu manövrieren, da die Straße sehr eng ist. Leider denken die Parkenden da oftmals nicht mit… 🙁

Aber vielleicht wurde der Abstand ja auch nur gelassen, weil die Büsche so breit werden. Das könnte natürlich auch sein…

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Fotos, Garten, Kurioses veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Andere Straßenseite hat eine Hecke bekommen

  1. maxim sagt:

    Ich kenne dieses Problem, da ich und mehrere Nachbarn einige Jahre auf Bäume entlang unserer Strasse gewartet haben. Nach vier Jahren und vielen Beschwerde Briefen, hörte man dann jedoch schließlich auf uns und bepflanzte den Wegrand.
    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.